GEGESSEN, GEKOCHT, GESHOOTET, GETESTET

…BURGERMANIA DIE DRITTE – GARNELENBURGER FENCHEL-RADIESCHENSALAT TOMATENBUTTER

1. Juli 2016

BURGERMANIA DIE DRITTE – GARNELENBURGER FENCHEL-RADIESCHENSALAT TOMATENBUTTER

so nun ist es soweit. Wir stehen kurz vor dem Viertelfinale und können das Sommermärchen weiter träumen. Damit wir gut gestärkt und gelaunt unsere Mannschaft anfeuern können gibt es nun einen weiteren Burger für Euch zum nachbauen. Der Burger und das zubereiten des Garnelenburgers stehen übrigens unter einem guten Stern. Ich habe ihn nämlich letzte Woche Sonntag vor dem Spiel, in der Pause und nach dem Spiel vorbereiten, das Fotoset aufgebaut, zubereitet und natürlich gegessen…..uuuund wer hat gewonnen? – also Ihr wisst Bescheid -.

Diesmal mit den Weizenbrötchen von Coppenrath & Wiese „unsere Goldstücke“. Mehr findet Ihr unter Burgermania, viel Spaß beim nachkochen und beim Fußball!

ZUTATEN
250 g Butter, zimmer warm
1 St Fenchelknolle
½ Bund Radieschen
3-4 TL Rohrzucker
1 St Saft einer Zitrone, Zitronenabrieb
1 Prise Salz
½ St Knoblauchzehe, geschält, fein gewürfelt
2 EL Rohrzucker
3-4 EL Tomaten Ketchup
50 g getrocknete Tomaten, sehr fein gehackt
1 Prise Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
320 g Garnelen, frisch
1 St. Eiweiß
1 Prise Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
2-3 EL Olivenöl

ZUBEREITUNG
1. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und zimmer warm werden lassen.
2. Die Fenchelknolle und die Radieschen vom Strunk befreien und hauchdünn hobeln. In eine Schüssel geben und mit dem Rohrzucker, dem Zitronensaft und etwas Salz für ca. 15 Min marinieren.
3. Den Knoblauch mit etwas Salz auf einem Brett mit dem Messer zu einer Paste verreiben und zusammen mit dem Ketchup und dem Zitronenabrieb zu der Butter geben und sehr gut verrühren. Die Buttermasse in Alufolie zu einer Wurst formen und in den Kühlschrank stellen.
4. Die Garnelen entdärmen, mit dem Messer, oder mit dem Chopper zu einer groben Masse verarbeiten und würzen. Das Eiweiß untermengen und zu einem Burger formen (wenn die Garnelen frisch sind, braucht man kein zusätzliches Eiweiß). Eine Grillpfanne erhitzen und den Burger von beiden Seiten 2-3 Minuten scharf anbraten.
5. Die Coppenrath & Wiese „unsere Goldstücke,“ Weizenbrötchen aufbacken, mit etwas Salat, dem eingelegten Fenchel und dem Garnelenpatty belegen. Anschließend die Fenchel-Tomatenbutter auf dem heißen Burger schmelzen lassen. …Guten Appetit!

Zum Download bitte hier klicken!

Mit freundlicher Unterstützung von Coppenrath und Wiese!

5 Kommentare

  • Reply Dedicated servers 30. Juli 2017 at 11:13

    Radieschensalat mit Rettich und Fenchel, ein superschnelles Dressing und fertig ist ein veganes leichtes Gericht fur euch! Hinter all den Fett- und Kohlenhydraten-Wolken am Oktoberfesthimmel, gibt es noch doch einen Gemusestreifen am Horizont.

  • Reply Kimm 18. November 2016 at 20:30

    Dein Rezept ist immer lecker. Am Wochenende mache ich es für meine Kinder!

  • Reply Philipp 10. November 2016 at 19:08

    Hi,

    das Rezept gefällt mir sehr gut.

    MFG Philipp

    • Reply Gudio Weber 16. November 2016 at 18:01

      Hi Philipp,

      danke und schön, dass Dir das Rezept gefällt.

      ciao

      Guido

    Bitte hier kommentieren

    *

    You Might Also Like