GEGESSEN, GEKOCHT, GESHOOTET

.. EINMAL KOCHEN MIT DIETER MÜLLER – SO WARS !

26. November 2015

.. EINMAL KOCHEN MIT DIETER MÜLLER – SO WARS !

letzten Montag sollte ich das große Vergnügen haben mit einem der erfolgreichsten und hochdekoriertesten Köche Deutschlands zu kochen – Dieter Müller -.

Also große Freude auf meiner Seite. Leider haben vor Ort so viele Dinge gefehlt, die ich dann in ganz Hamburg besorgen musste, so dass ich erst dabei sein konnte, als alle Vorbereitungen bereits abgeschlossen waren. Damn! – da kannste schon mal mit so einer Kochgröße arbeiten und man wird vom Koch zum Fahrer, SUUUPER.

Als dann alles beisammen war wurde es dann doch noch ein Erlebnis, da Herr Müller einfach ein Sympath ist, die Ruhe selbst, immer ein Lächeln, danke, bitte also so wie Du und ich!

Ein bisschen gewerkelt, über gemeinsame Bekannte und die Gastronomie gesprochen, gemerkt er kocht auch mit Wasser und pariert das Kalbsfilet genau so wie ich (echt beruhigend)… aber eben doch mit der einen oder anderen Zutat mehr als man selbst nehmen würde. Ich sage nur Noilly Prat (in rauen Mengen) und Kardamom!

So gab es eine Karottensuppe, die wirklich suuperlecker war und so schön simpel!

Also die Suppe direkt am Wochenende ausprobiert, gegessen, fotografiert und wieder gegessen. Ich habe anstatt der Garnelenspieße, da ich vegetarischen Samstag hatte, gebratene Kräuterseitlinge genommen (sehen aus wie Jacobsmuscheln). Die Idee habe ich aus Lea Greens Buch „Vegan with Love“geklaut ( www.veggi.es ), danke Lea!

Wenn Ihr das Rezept haben wollt, mit kleinen Änderungen meinerseits, dann gebt einfach Bescheid.

ciao Guido

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren

*

You Might Also Like