... "FRYDAY" - ENDLICH WOCHENENDE, GEKOCHT, GESHOOTET

…..endlich Wochenende KNUSPRIGE NEKTARINEN ERBEERSORBET UND KOKOS-ANANAS ZABAIONE

3. Juli 2015

…leider habe ich in der vergangenen Woche etwas Pause machen müssen, aber das wird noch eine andere Geschichte, die Ihr zu lesen bekommt.

Hier nun etwas für die Süßen unter Euch, passt auch hervorragend zu den Sonnentagen und wenn Ihr Wollt könnt Ihr den Strudel auch im Grill auch einen heißen Stein machen.

Viel Spass und Genuss dabei!

ZUTATEN
Kokos-Ananas Zabaione:
200 ml Kokos-Ananas-Wasser
50 ml Ananassaft
20 g Vanillezucker
½ St. Saft einer Zitrone
1 TL Zitronenmarmelade
180 g Basic Textur
1 Prise Meersalz
Knusprige Nektarinen:
1 St. Nektarine, entkernt, in Würfel geschnitten
3-4 EL Zitronenmarmelade
1 Bund frische Minze, gehackt
16 Blätter Strudelteig
1 St. Eiweiß
2 St. Eigelb
15 g Puderzucker
Erdbeer Sorbet
500 g Erdbeeren, ohne Zucker
100 ml Rhabarbersaft
80 g Basic Textur

ZUBEREITUNG
1. Kokos-Ananas-Wasser mit Ananassaft, Zitronensaft, Vanillezucker, Meersalz und Basic Textur mixen.
2. Alles in einen ISI Siphon einer Gaskapsel aufdrehen und den Siphon in den Kühlschrank stellen

Knusprige Nektarinen:
1. Die Nektarinen mit etwas Zitrone beträufeln und mit der Marmelade und der Minze gut vermengen.
2. Den Strudelteig auslegen (doppelt). Nun die Nektarinen mit etwas 2 cm Platz zu den Rändern auf dem Teig verteilen. Die Teigränder mit dem Eiweiß bepinseln, die beiden Seiten nach innen klappen und eng aufrollen.
3. Den Airfryer auf 180°C vorheizen.
4. Die Butter flüssig machen und mit dem Puderzucker vermischen und die Rollen von beiden Seiten mit der Butter einstreichen. Die Rollen nun sofort in den Airfryer geben und ca. 5-7 Minuten goldbraun ausbacken..

Erdbeer-Sorbet:
1. Alle Zutaten in einen Messbecher geben und mit einem Pürierstab fein mixen.
2. Eventuell durch ein Sieb geben und anschließend in eine Eismaschine oder oder das Eisfach geben und gefrieren.

Zum Rezept Download bitte hier klicken!

 

8 Kommentare

  • Reply Sabine aka Frau Meinigkeiten 13. Juli 2015 at 7:50

    Lieber Gerd, ich erkenne hier ein einiges aus der Nachspeise, die wir am Samstag Nachmittag bei Dir auf dem Food Blog Day FFM 2015 genießen durften. Ich schmelze immer noch dahin! Danke für die 3 traumhaften Gänge

    Sabine aka Frau Meinigkeiten

    • Reply Gudio Weber 16. Juli 2015 at 12:39

      Hallo Sabine,

      ich gehe mal davon aus das Du mich meinst, allerdings heiße ich nicht Gerd sondern Guido;).

      Schön das Dir alles so gut gefallen hat und Du noch immer dahin schmilzt.

      ciao Guido

  • Reply Sylvi 6. Juli 2015 at 9:26

    Hallihallo,

    ich wollte mich nochmals sehr für den tollen Workshop am Samstag in Düsseldorf beim Foodblogday bedanken. Es hat tierisch Spaß gemacht, du/ihr wart unheimlich sympathisch und in dieses Blutorangensorbet habe ich mich volle Kanne verschossen!!!
    Ich hatte ja darauf gebaut, dann noch das eine oder andere Pläuschchen mit dir auf der Abendveranstaltung zu halten, allerdings muss ich sagen, dass ich schlichtweg fix und foxy war, weshalb jegliche Konzentration die für eine irgendwie geartete Konversation draufgegangen wäre, schon längst nicht mehr vorhanden war.
    Ich muss dir aber ein großes Kompliment zu deinem Blog geben, wirklich gelungen und so einiges an Rezepten wird erst einmal abgespeichert ;).

    Liebste Grüße und ich würde mich freuen, mal von dir zu hören,
    Sylvi

    • Reply Gudio Weber 16. Juli 2015 at 12:36

      Hallo Silvi,

      sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber ich hatte ein Problem mit WP. Schön das Dir der Workshop so gut gefallen hat. Das sit besonders schön, da man selten Feedback bekommt bei solchen Workshops. Abends war es dann auch noch ziemlich warm, ich kann also durchaus verstehen, wenn man da fix und alle war.

      Aber man trifft sich sicher mal wieder.

      ciao

      Guido

  • Reply FOOD BLOG DAY 2015 und die Antwort auf die Frage, was ich am heißesten Tag des Jahres erlebte! | danielas foodblog 5. Juli 2015 at 16:59

    […] Koch, hat übrigens auch einen eigenen Blog, auf dem es sich lohnt vorbei zu schauen, seinen “Nektarinen-Strudel“, den es unter anderem als Nachspeise gab, werde ich sicherlich mal nachmachen, wenn ich […]

    • Reply Gudio Weber 16. Juli 2015 at 12:33

      Hallo Daniela,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und schön das Dir der Strudel gefallen hat. Sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber ich hatte ein Problem mit WP. Wenn du den Strudel nachbacken solltest, schick doch mal eine Nachricht und Bilder, wie es geworden ist.

      ciao

      Guido

  • Reply Kathi 3. Juli 2015 at 17:41

    Hört sich super lecker an! Sorbets sind genau das richtige für die warme Jahreszeit!
    Die Bilder sehen toll aus!
    Was meinst du allerdings mit 8g Basic Textur?

    Danke und liebe Grüße,

    Kathi

    • Reply Gudio Weber 16. Juli 2015 at 12:31

      Hallo Kathi,

      danke für Deinen Kommentar und sorry, das die Antwort so spät kommt.

      Ich hatte ein Problem mit WordPress und Angst alle Inhalte zu verlieren, Ab jetzt wird immer gesichert ;).

      Basic Textur ist eine Zutat auf vegetarischer/veganer Basis und besteht aus der weißen Innenhaut von Zitrusfrüchten. Basis Textur kann man im Netz bestellen, du kannst aber auch Ei zum binden nehmen.

      ciao und hoffentlich bis bald.

      Guido

    Bitte hier kommentieren


    *

    You Might Also Like