... "FRYDAY" - ENDLICH WOCHENENDE, GEKOCHT, GESHOOTET

„FRYDAY“…endlich Wochenende – LACHS IM NORIBLATT MIT ASIAGEMÜSE UND TERRIYAKISAUCE

24. Juli 2015

….eigentlich wollte ich letzten Sonntag grillen, aber in Hamburg hatten wir leider nicht das Wetter passend zu meinem Vorhaben. Also kurz umgeplant und zwischen Kaffee und Kuchen (vielleicht mein Rezept für kommende Woche) und Tatort noch auf die Schnelle einen leckeren Asiasnack, biddeschön!!!!

ZUTATEN
50 g Lachs | frisch | in guter Qualität
1 Prise Meersalz und weißer Pfeffer
2 EL Zitronensaft
2 St. Noriblätter aus dem Asialaden
1 St. Eiweiß
1 EL Öl
80 g Zuckerschoten | blanchiert und in feine Streifen geschnitten
80 g Paprika | gelb | in Streifen geschnitten
80 g Edamame Kerne | aus dem Asialaden gekocht und gepult
1 St. Chilischote | mild und in Ringe geschnitten
1 St. Stange Frühlingslauch | in Ringe geschnitten
1 Prise Meersalz | Pfeffer
4-5 EL Terriyakisauce
1 Zweig Zitronenthymian oder Thaibasilikum | fein geschnitten/gehackt

ZUBEREITUNG
1. Den Lachs abwaschen, salzen, pfeffern und mit Zitrone sowie etwas Puderzucker würzen.
2. Die Noriblätter am Ende mit etwas Eiweiß einpinseln und den Lachs darin einrollen.
3. Das Noriblatt mit etwas Öl einpinseln.
4. Das geschnittene Gemüse mit dem Zitronensaft, dem Puderzucker und Sesamöl gut vermengen und mit etwas Meersalz abschmecken.
5. Das Gemüse in einer Sauteuse (oder im Airfryer Backeinsatz) abschwenken, bis der gewünschte Biss erreicht ist. Eventuell mit Salz abschmecken.
6. Den Lachs von beiden Seiten jeweils etwa 3-4 Min. bei mittlerer Hitze anbraten (so dass der Kern noch glasig und rosa ist).
7. Den Airfryer auf 160°C vorheizen und den Lachs auf dem Grilleinsatz ca. 6 Min. garen.
8. Zum Schluss alles mit ein wenig Terriyakisauce beträufeln.

Zum Rezept Download bitte hier klicken!

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren


*

You Might Also Like