... "FRYDAY" - ENDLICH WOCHENENDE, GEKOCHT, GESHOOTET

GLASIERTE THYMIANHONIG-KAROTTEN MIT LIMETTEN-YOGHURT

20. Februar 2015
Glasierte Thymianhonig-Karotten mit Limetten-Yoghurtmit Limetten Yo
Glasierte Thymianhonig-Karotten mit Limetten-Yoghurt

Glasierte Thymianhonig-Karotten mit Limetten-Yoghurt

ZUTATEN

I EL Koriandersamen, geröstet und leicht gemörsert

½ TL Fenchelsamen, geröstet und leicht gemörsert

600 g Karotten, geschält und in gleich große Stifte geschnitten

30 g Thymian-Honig, flüssig

2 EL Olivenöl

1 EL Limettensaft

1 St. Thymianzweig, gezupft

1 Prise Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

50 g Griechischer Joghurt

1 EL Limettensaft

1 St. Abrieb einer Limette, ungespritzt oder heiß gewaschen

½ St. Knoblauchzehe, gepresst

 

ZUBEREITUNG

1.Die Koriander und Fenchelsamen grob mörsern und in einer Pfanne 2-3 Min. ohne Fett anrösten. Dabei dürfen die Samen nicht verbrennen, es sollen sich nur die ätherischen Öle lösen.

2.Alle Gewürze nun zusammen mit dem Honig, dem Olivenöl und dem Limettensaft zu einer Marinade verarbeiten.

3.Die geschnittenen Karotten in die Marinade geben und alles gut verrühren, so dass die Karotten komplett mit der Marinade benetzt sind.

4.Den Airfryer auf 200° C aufheizen und die Karotten im Backeinsatz und dem Quick Clean Basket für 20-25 Min. weich schmoren.

5.In der Zwischenzeit den Joghurt mit den restlichen Zutaten vermengen und mit etwas Meersalz abschmecken.

TIPP:
Sie können hier, wenn Sie noch ein anderes Gemüse hinzufügen wollen z.B. Rote Bete oder noch anders farbige Karotten verwenden.

Zum Rezept Download hier Klicken!

2 Kommentare

  • Reply Bella 7. April 2015 at 20:51

    Hallo, stimmt das wirklich? auf 20°C heizen oder ist das ein Tippfehler?
    Gruß bella

    • Reply Gudio Weber 9. April 2015 at 15:40

      Hallo Bella, schön, dass Du auf meinen Blog gefunden hast und vielen Dank für Deinen Kommentar. Es soll natürlich nicht 20° sondern 200°C heißen.

      Ich habe es bereits geändert. Vielen Dank für den Hinweis. Manchmal schleichen sich dann doch Fehler ein.

      ciao Guido

    Bitte hier kommentieren

    *

    You Might Also Like