Eisbergsalat

Fresh iceberg lettuceDen Ursprung hatte der Eisbergsalat im Westen der USA. Der Salat erfreute sich schnell großer Beliebtheit. Die Folge war eine Steigerung im Anbau und Beginn der Transportlogistik. Mittlerweile wird der Salat in den Sommermonaten in Deutschland geerntet und in der restlichen Zeit des Jahres unter anderem aus Italien importiert.

Als wesentlicher Bestandteil des Eisbergsalates ist Wasser an erster Stelle zu nennen. Mit jeweils unter 5g sind im Salat desweiteren Ballaststoffe, Eiweiß und Kohlenhydrate enthalten. Der Eisbergsalat wird gerne roh verzehrt und gehört auf dem Speiseplan der Deutschen zur Gruppe der beliebtesten Lebensmittel. Mit zunehmender Lagerzeit verringern sich die im Salat enthaltenen Nährstoffe. Daher empfiehlt es sich den frischen Eisbergsalat spätestens wenige Tage nach dem Kauf zu essen. Er kann als Kaliumlieferant verstanden werden. Vitamin A und C sind in geringen Mengen im Salat enthalten. Um einen höheren Nährstoffbedarf abdecken zu können, empfiehlt es sich ein Eisbergsalat-Gericht um einem weiteren, nährstoffreicheren Salat zu erweitern.

Der Eisbergsalat besticht in seinem frischen und wässrigen Geschmack und wird in der Europäischen Küche gern als Basis für gemischte Salatvariationen verwendet.

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren


*