Erdbeere

Erdbeeren

Erdbeeren

Jedes Jahr wieder freut man sich auf die Köstlichkeit des späten Frühjahrs: die Erdbeeren. Erdbeeren gehören zu den Rosengewächsen und sind schon immer ein wichtiger Bestandteil bei der Ernährung gewesen. Inzwischen kennt man bereits über 20 Sorten.

Entdeckt wurden die Erdbeeren im 18. Jahrhundert von Franzosen in Amerika und kamen dadurch – zunächst als Scharlach-Erdbeere – nach Europa. Kurz danach wurde die Chileerdbeere entdeckt. Die heute bekannte Gartenerdbeere gibt es seit dem 18. Jahrhundert und wurde durch die Kreuzung der Scharlacherdbeere mit der Chileerdbeere gezüchtet. Erdbeeren gibt es auf der Nordhalbkugel und in Chile.

Erdbeeren sind sehr gesund. Sie haben einen hohen Vitamin C-Gehalt, zudem enthalten sie Folsäure, Magnesium, Eisen, und Kalzium. Durch die wenigen Kalorien, sind sie optimal zum Abnehmen geeignet. In Erdbeeren ist mehr Vitamin C enthalten als in Zitronen und Orangen.

Die Erdbeere ist beliebt für viele frische Speisen und Getränke. Sehr beliebt ist zum Beispiel der Erdbeerkuchen, als Obstschale mit Schlagsahne oder Milch und Zucker, als Eiscreme oder auch als Joghurt. Mit Alkohol angesetzt ergeben die beliebten Früchte eine hervorragende Bowle oder können mit in den Rumtopf gegeben werden.

 

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren

*