Porree

Porree (Lauch)

Porree (Lauch)

Das Zwiebelgewächs Porree (allium porrum), auch Lauch genannt, wurde schon von den Ägyptern, Griechen und Römern geschätzt. Verwandt ist das Gewächs mit der Zwiebel und dem Knoblauch. Die eigentliche Herkunft als auch die der Wildform ist unbekannt. Der sumerische Herrscher Urnammu baute das Gemüse schon 2100 v. Chr. an. Porree stammt vermutlich aus Vorderasien und den Mittelmeerländern. Unterschieden wird zwischen dem dunkelgrünen Herbst- und Winterlauch und dem hellgrünen Sommerlauch.

100 g frischer Porree ist reich an Vitamin A. 20 Prozent des Tagesbedarfs können damit abgedeckt werden. Ähnliches gilt für Vitamin B 6, 15 Prozent werden mit einer Lauchmahlzeit abgedeckt. Außerdem enthält das Gemüse Vitamin B 1, Vitamin B 2 und Vitamin C. An Mineralstoffen sind Kalzium, Phosphor, Eisen, Zink und Magnesium vorhanden. Ansonsten ist Lauch ein kalorienarmes Gemüse, das überwiegend aus Eiweiß, Kohlenhydraten und Ballaststoffen besteht.

In der Küche ist Lauch klassischer Bestandteil von Suppengemüse. Er gibt Fonds und Soßen einen einzigartigen Geschmack. Von den Stangen wird das Weiße und Hellgrüne verwendet, die dunkelgrünen Bestandteile geben selbst hergestellten Suppenbrühen einen intensiven Geschmack und werden vor dem Servieren entfernt.

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren

*