Spagel

Spargel

Spargel

Die Spargelpflanze zählt zu den mehrjährigen Stauden. Die meisten Spargelarten kommen aus der Mittelmeer-Region sowie aus Asien. Der sogenannte Gemüsespargel wird jedoch mittlerweile fast überall auf der Welt angebaut. Der Anbau erfolgt ab März, die Erntezeit beginnt ungefähr Ende April und geht bis in die zweite Juni-Hälfte hinein. Für die Landwirtschaft angebaut wird sowohl der weiße Spargel als auch der Grünspargel. Spargel besteht zwar zu 93% aus Wasser, enthält jedoch die Vitamine A, B1, B2, C sowie Folsäure. Die Asparaginsäure im Spargel wirkt entschlackend. Grüner Spargel enthält, da er über der Erde wächst und so das Sonnenlicht genießen kann, mehr Vitamin C und Karotin. Er muss nur am unteren Ende geschält werden. Der Geschmack von grünem Spargel wird meist als etwas herzhafter empfunden.

Damit Spargel seine Vitamine behält empfiehlt sich die Zubereitung in einem speziellen Spargeltopf, da hier nur ein kleiner Teil der Spargelstangen im Wasser ist. Der Spargel wird somit schonend mit Wasserdampf gegart. Ist kein Spargeltopf zur Hand sollte möglichst wenig Wasser verwendet werden. Es empfiehlt sich, das Kochwasser nur sehr leicht zu salzen.

Noch keine Kommentare

Bitte hier kommentieren


*